Herzlich Willkommen in der Erprobungsstufe am Weser-Gymnasium Vlotho!

Der Übergang von der Grundschule zum Gymnasium ist eine aufregende, ereignisreiche und spannende Zeit – wir am Weser-Gymnasium bemühen uns, diesen Übergang so reibungslos wie möglich zu gestalten.
Mit den Lehrkräften der Grundschulen unseres Einzugsbereiches arbeiten wir deshalb vor und nach dem Schulwechsel eng zusammen. Bei der Klassenbildung versuchen wir, dass jedes Kind, wenn möglich und gewünscht, mit bereits bekannten Mitschülern in einer Lerngruppe bleibt, aber auch neue Bekanntschaften schließen kann.

Die ersten Wochen am WGV dienen dann dazu, noch unbekannte Mitschülerinnen und Mitschüler, Lehrerinnen und Lehrer und die neue Lernumgebung kennenzulernen und Sicherheit an der neuen Schule zu gewinnen. Den Fünftklässlern stehen dabei jeweils zwei bis drei Klassenpaten aus höheren Jahrgängen neben ihren Klassenlehrerteams und unserer Schulsozialarbeiterin zur Seite.

Besonders die neueinsetzenden Fächer Biologie, Erdkunde und Politik werden von den Schülerinnen und Schülern mit Spannung erwartet, die weitergeführte Fremdsprache Englisch aus der Grundschule wird nun als schriftliches Fach erteilt. Diese Veränderung wird von den Lehrkräften besonders begleitet.
Als zweite Fremdsprache wählen unsere Schülerinnen und Schüler zu Beginn des 6. Jahrgangs zwischen Lateinisch und Französisch, neu einsetzende Fächer in der Jahrgangsstufe sind Geschichte und Physik.

Während der ersten zwei Jahre am WGV wird in sechs Erprobungsstufenkonferenzen die Entwicklung der Kinder verfolgt und es werden individuelle und klassenspezifische Unterstützungsmöglichkeiten abgestimmt; bei zwei dieser Konferenzen werden wir von den ehemaligen Grundschullehrkräften dabei beraten. Für den Übergang von Klasse 5 in Klasse 6 muss dabei keine Versetzungsentscheidung getroffen werden, so dass sich die Kinder während dieser Zeit ohne Druck ankommen und lernen.

Den Eltern bieten wir im ersten Halbjahr der Jahrgangsstufe 5 einen erweiterten Sprechtag bei den Klassenlehrerteams an. Hier können ausführlich die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Kinder mit den Lehrkräften besprochen werden, um den Start am Weser-Gymnasium so erfolgreich wie möglich zu gestalten. Darüber hinaus sind Gespräche mit den Fachlehrerinnen und Fachlehrern möglich.

Elternabende während der Erprobungsstufe dienen der weiteren Information über die Schullaufbahn im Allgemeinen und zum Austausch über die Lerngruppe im Besonderen. Gemeinsam mit den Eltern werden die Klassenlehrerteams die Zeit in der Erprobungsstufe für ihre Klasse individuell gestalten.

Höhepunkt der Erprobungsstufe ist für viele Schülerinnen und Schüler die fünftägige erlebnispädagogische Klassenfahrt in der Jahrgangsstufe 6 nach Bad Malente in Schleswig-Holstein. Außerhalb der gewohnten Umgebung stärken neue Erfahrungen die Selbständigkeit der Schülerinnen und Schüler und den Zusammenhalt der Klassen.

Mit der Versetzung in die Klasse 7 endet die erste Phase am Gymnasium, die Schülerinnen und Schüler gehen in die Mittelstufe des Gymnasiums über.

Andrea Bartels

Unterstufenkoordinatorin